Tromsö Urlaub

Tromsö Urlaub Norwegen

Für unseren Tromsö Urlaub, hatten wir uns im Vorfeld viele Gedanken über Hotels, die Sehenswürdigkeiten und über mögliche Ausflüge gemacht. Durch unsere Lofoten Rundreise haben wir den ersten und den letzten Tag unseres Urlaubs in Tromsö verbracht.

Hotel Tromsö Urlaub

Unsere Ansprüche für Hotels sind recht hoch. Wir lieben es auf Reisen in guten Hotels abzusteigen, damit wir in jedem Fall einen schönen Rückzugsort haben. Und gerade bei einer Rundreise, bei der man doch viele Stunden im Auto sitzt, ist ein schönes Hotel ein guter Ausgleich für die Anstrengungen. Unser Hotel sollte mindestens vier Sterne haben, zentral gelegen sein und die Möglichkeit mitbringen, dass wir eine schöne Aussicht aus dem Zimmer haben. Hotels mit diesen Merkmalen gibt es tatsächlich mehrere in Tromsö, die alle dicht beieinander liegen.

Wahl Tromsö Hotel

Nach intensiver Recherche auf Booking.com, haben wir uns für das Scandic Ishavshotel entschieden. Das Hotel befindet sich direkt am Ufer, neben dem Hafen. Unser Zimmer bot damit einen herrlichen Blick auf den Fjord. Daneben bot der Blick aus dem Hotelzimmer auch gleich die Aussicht auf zwei bekannte Sehenswürdigkeiten. Praktisch auf der gegenüberliegenden Seite des Fjords hatten wir einen Blick auf die Tromsö Eismeerkathedrale und darüber hinaus konnten wir auch die imposante Brücke Tromsøbrua sehen, die sich quer über den Fjord schlägt.

Scandic Ishavshotel Tromsö
Scandic Ishavshotel Tromsö

Besonders spannend war, dass Schiffe, die in den Hafen einfuhren, direkt vor unserem Zimmer vorbeifuhren. Für uns als Inlandsbewohner war das natürlich aufregend, weil wir sowas eher selten sehen. Insbesondere die Schiffe der norwegischen Küstenwache hatten uns überrascht. Die Boote sahen für uns Laien eher nach Kriegsschiffen aus.

Wir nutzen mittlerweile bei unseren Hotelbuchungen vorwiegend Booking.com, da wir hier eine große Anzahl guter Hotels mit allen wesentlichen Informationen schnell und einfach finden. Insbesondere der Kundendienst ist von Vorteil. Wenn es mal Probleme mit dem Hotel gab, hatte sich der Kundendienst in der Regel innerhalb von 24 Stunden darum gekümmert.

Essen im Hotel Tromsö

Das Essen im Scandic Ishavshotel in Tromsö war ausgezeichnet. Wir hatten sowohl im Hotel das Frühstück genossen als auch einmal zu Abend gegessen. Das Buffet bot eine unfassbare Auswahl an Speisen. Und auch die à la carte Auswahl ließ wirklich keine Wünsche offen. Bei solch einem Angebot muss man sich schon fast zwingen auswärts zu essen. Zu unserem Restaurant Tipp lest ihr unten mehr.

Tromsö Urlaub Sehenswürdigkeiten

Die eigentliche Sehenswürdigkeit von Tromsö ist die Stadt selbst. Nachdem wir einige Stunden über spannende Landschaften geflogen sind, taucht plötzlich Tromsö in spektakulärer Lage auf. Tromsö liegt nämlich unter anderem auf mehreren Inseln. Das Zentrum und damit auch unser Hotel selbst liegt auf der Insel Tromsøya. Auf der einen Seite vom Tromsøysund umgeben und auf der anderen Seite vom Sandnessund umschlossen. Die umliegenden Berglandschaften in der Umgebung bieten dann immer wieder herrliche Aussichten. Die bekannteste Erhebung ist der Hausberg von Tromsø, Fjellheisen auf den Storstein.

Daneben ist natürlich die geografische Lage von Tromsö ein absolutes Highlight. Während die Stadt im Winter einer der beliebtesten Hotspots für Polarlichtjäger ist, so können Besucher im Sommer die Mitternachtssonne bewundern.

Fjellheisen Storsteinen Tromsö

Der Berg Fjellheisen auf den Storsteinen gehört zu den Sehenswürdigkeiten in Tromsö, die man auf der Reise gesehen haben muss. Mit der Fjellheisen-Seilbahn können Urlauber bequem auf den Berg hochfahren. Oben angekommen wird man mit atemberaubenden Aussichten über Tromsö, den Fjord und zahlreichen Bergen und Inseln der Umgebung belohnt. Hier geht es zu unserem Bericht und Impressionen über Fjellheisen Storsteinen.

Fjellheisen Storsteinen Tromsö
Fjellheisen Storsteinen Tromsö

Tromsö Eismeerkathedrale

Die Eismeerkathedrale in Tromsö ist das Wahrzeichen der Stadt. Das Bauwerk ist praktisch fast von überall in der Umgebung sichtbar. Die Architektur der Tromsö Kathedrale macht die Sehenswürdigkeit so besonders. Das Gebäude ist einem Eisberg nachempfunden und besitzt eines der größten Glasmosaikfenster in Europa. Das Lichtspiel des Mosaiks bietet
fantastische Impressionen. Bei einem Besuch der Eismeerkathedrale sollte man daher auch unbedingt in die Kathedrale hineingehen.

Tromsö Eismeerkathedrale
Tromsö Eismeerkathedrale

Tromsø Domkirke

Ein weiteres spannendes Gebäude ist die Domkirche von Tromsö. Die Domkirche liegt mitten im Zentrum. Man stolpert damit im Tromsö Urlaub früher oder später ohnehin über dieses imposante Gebäude. Die Superlative an der Domkirche ist, dass sie eine der größten norwegischen Kirchen ist, die aus Holz errichtet wurden. Darüber hinaus ist sie natürlich auch einer der am nördlichsten gelegenen Kathedralen der Welt.

Tromsø Domkirche
Tromsø Domkirche

Tromsøbrua

Die Stadtbrücke von Tromsø gehört zu den wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Das Bauwerk ist praktisch von überall aus sichtbar. Wer mit dem Auto unterwegs ist, wird die 1.036 Meter lange Brücke mehr als einmal überqueren. Aber auch ein Spaziergang zu Fuß ist ein Erlebnis. Denn die Brücke führt über den Tromsøysund und bietet dabei atemberaubende Aussichten. Wer sein Hotel im Zentrum von Tromsö hat, kann einen Spaziergang über die Brücke mit der Besichtigung der Tromsö Eismeerkathedrale verbinden. Denn die Brücke führt vom Zentrum auf Tromsøya nach Tromsdalen. Und hier geht man praktisch genau auf die Eismeerkathedrale zu. Wer gut zu Fuß ist, kann sich noch überlegen bis Fjellheisen zu gehen. Die Entfernung beträgt nur 900 Meter und kann bequem in 10 Minuten zu Fuß zurückgelegt werden.

Der Hafen von Tromsø

Den Hafen von Tromsö kann man kaum verfehlen. Er liegt ebenfalls im Zentrum und bietet herrliche Aussichten. Ein Highlight ist natürlich die tägliche Ankunft der Schiffe von Hurtigruten. Im zentralen Stadthafen befinden sich zahlreiche Restaurants und Ausgehmöglichkeiten. Mit seinen farbigen Fassaden bietet der Hafen von Tromsö eine schöne Atmosphäre und nordischen Flair.

Museen in Tromsö

Polaria

Polaria gehört zu den bekanntesten Museen in Tromsö. Ähnlich wie die Tromsö Eismeerkathedrale kommt das Gebäude mit spektakulärer Eisschollen Architektur daher. Das Museum verfolgt den Ansatz einer erlebnisorientierten Ausstellung zum Thema Polarforschung.

Weitere Museen für den Tromsö Urlaub

  • Tromsø Museum
  • Polar Museum
  • Nordnorsk Kunstmuseum
  • Perspective Museum
  • Norwegian Telecom Museum
  • Tromsø Forsvarsmuseum

Restaurants Tromsö

Restaurantempfehlungen und Tipps sind immer so eine Sache. Während die meisten Sehenswürdigkeiten auch noch nach Jahren vorzufinden sind, kann es bei Restaurants sein, dass es das Restaurant gar nicht mehr gibt oder es kann einen Inhaberwechsel gegeben haben. Letzteres bringt dann immer auch eine Änderung der Qualität mit sich. Die angesagten Tromsö Restaurants befinden sich natürlich im Zentrum und rund um den Hafen. Wir haben das Graffi Grill Tromsø Restaurant besucht und haben dort ausgezeichnet gegessen.

Adresse:
Graffi Grill Tromsø
Samuel Arnesens gate 5
9008 Tromsø
Norwegen

Aktivitäten und Ausflüge Tromsö Urlaub

Je nachdem zu welcher Jahreszeit man eine Tromsö Reise unternimmt, können sich unterschiedliche und aufregende Aktivitäten anbieten. Im Winter bieten sich Husky-Touren, Schneemobil-Safaris, Nordlicht-Touren, Schlittenfahrten, Rentier Schlittenfahrten, Motorschlittenfahren oder Schneeschuhwandern an.

Im Sommer sind Wal-Safaris, Seevogel Ausflüge, Fjord Sightseeing, RIB Bootstouren, Katamarantouren, Angelausflüge und Mitternachtssonne Touren spannende Aktivitäten.

Wir buchen unsere Aktivitäten stets im Voraus und nutzen dabei in der Regel GetYourGuide oder lokale Anbieter. GetYourGuide hat den Vorteil, dass dort ein sehr großes Angebot an Ausflügen und Touren angeboten wird. Gut ist auch, dass man alle gebuchten Touren bis zu 24 Stunden vor der Aktivität kostenlos stornieren kann. Gerade bei einer Rundreise ist das ein wichtiger Service. Einerseits hat man bei einem Tromsö Urlaub das Problem, dass es sinnvoll ist im Vorhinein zu buchen. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wenn man ohne Buchung kommt, kein Platz mehr frei ist. Andererseits kann auch immer kurzfristig was dazwischen kommen (zum Beispiel schlechtes Wetter), sodass man den Ausflug dann aber kurzfristig auch ohne Zusatzkosten stornieren kann.

Wetter Tromsö

Beim Blick auf die Weltkarte könnte man aufgrund der sehr nördlichen Lage von Tromsö auf die Idee kommen, dass das Klima entsprechend kalt ausfällt. Allerdings fließt auch hier der Golfstrom, wodurch das Klima etwas milder ist, als im Vergleich zu Orten auf demselben Breitengrad.

Die Sommer in Tromsö sind üblicherweise kurz und kühl. Im Zeitraum von Juni bis Ende August bewegen sich die Temperaturen zwischen 7 °C und 17 °C. Demgegenüber sind die Winter recht lang, kalt und windig. Hier bewegen sich die Temperaturen etwa zwischen 0 °C und – 6,5 °C.

Monatliche Durchschnittstemperaturen Tromsö

MonatMax. Temperatur (°C)Min. Temperatur (°C)
Januar−2,2−6,5
Februar−2,1−6,5
März−0,4−5,1
April2,7−2,2
Mai7,52,0
Juni12,56,1
Juli15,38,7
August13,97,8
September9,34,4
Oktober4,70,7
November0,7−3,0
Dezember−1,3−5,4

Mittsommernacht Reise Tromsö

Wer die Mitternachtssonne auf der Tromsö Reise erleben möchte, reist am besten im Zeitraum von 20. Mai bis zum 22. Juli. Das ist der Zeitraum, in dem die Sonne in Tromsö
nicht vollständig untergeht. Für uns war das jede Nacht ein Erlebnis. Allein das Licht am Himmel war Grund genug lange wach zu bleiben und dieses Schauspiel zu bewundern. Im Gegensatz zur Mittsommernacht erlebt man im Zeitraum vom 26. November bis zum 17. Januar keinen Sonnenaufgang.

Polarlichter Tromsö Reisezeit

Der Zeitraum um die besten Chancen für Polarlichter in Tromsö zu sehen, liegt zwischen Ende Oktober bis Mitte März. Allerdings gibt es nie eine Garantie auf Nordlichter.
Allein ein wolkenverhangener Himmel kann einem einen Strich durch die Rechnung machen. Da wir jedoch im Sommer unseren Tromsö Urlaub verbracht haben, war das eh keine Option für uns. Wir hatten allerdings im Jahr zuvor das Glück auf Island nahe dem Ort Hövn Nordlichter zu bewundern.

Scroll to Top