Polar Park Norwegen

Polar Park Norwegen

Polar Park Norwegen – Lohnt sich ein Besuch?
Wer in Nord Norwegen zwischen Tromsö und Narvik unterwegs ist, stößt praktisch von ganz alleine auf den Polar Park. Denn der Polar Park ist eine der Attraktionen in der Region Bardu im Norden Norwegens. Wir haben auf unserer Nord Norwegen und Lofoten Rundreise auch den Polar Park besucht und berichten hier über unsere Erlebnisse.

Der Polar Park Arctic Wildlife Centre

Der Polar Park soll der nördlichste Tierpark der Welt sein. Das sagen zumindest die Betreiber. Der Park zeigt die nordische Tierwelt auf einem verhältnismäßig großem Gelände, welcher die natürliche Umgebung der Tiere nahe kommen soll. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Tiere sich möglichst wohlfühlen und ausreichend Platz haben. Insgesamt hat der Zoo lediglich 12 Tiergehege. Die Gehege sind jedoch auf einer Gesamtfläche von 110 Hektar verteilt. Der Park selbst behauptet dementsprechend eines der größten Flächen-pro-Tier-Verhältnisse der Welt zu besitzen.

Tiere im Polar Park

Der Park zeigt natürlich zuallererst die größten Raubtiere Norwegens.
Neun Braunbären befinden sich in zwei Gehegen.

Braunbär Norwegen
Braunbär Norwegen

Achtung: Im Winter halten die Bären Winterschlaf und sind deshalb eher nicht zu sehen.
Impressionen vom Park im Winter könnt Ihr allerdings auf  der Seite ausreisserin.de sehen.

Da wir im Sommer dort waren, haben wir sie alle aus nächster Nähe sehen können.
Die Luchse befinden sich im Gehege, dass im Zentrum des Polar Parks befindet.
Gleich zwei Wolfsrudel kann der Polar Park aufbieten. Die Wolfsrudel sind in getrennten Gehegen untergebracht. Die beiden Gehege befindet sich in direkter Nachbarschaft.

Wolf Norwegen
Wolf Norwegen

Die Polarfüchse teilen sich ein Gehege und der Vielfraß kann ein ganzes Gehege sein eigenes nennen.

Die Elche haben das mit Abstand größte Gehege. Das Elchgehege nimmt praktisch das gesamte östliche Gelände des Parks ein.

Elch Park Nord Norwegen
Elch Park Nord Norwegen

Die Moschusochsen, Rothirsche und Rentiere haben ihre Gehege im südlichen Bereich des Parks.

Moschusochsen
Moschusochsen

Anreise Polar Park Norwegen

Den Besuch des Polar Parks hatten wir bei unserer Norwegen Rundreise für die Rückfahrt von den Lofoten nach Tromsö uns vorgenommen. Geografisch liegt der Tierpark nur etwa eine Stunde von Narvik entfernt. Wir hatten allerdings nach der Walsafari in Andenes tags zuvor, uns im Brygga Hotel in Lødingen niedergelassen.

Lødingen war für uns der ideale Übernachtungsort auf dem Weg von den Lofoten zurück nach Tromsö. Die Anzahl der Hotels in dieser Region ist wirklich sehr gering. Das Brygga Hotel war am Ende das Hotel, dass unseren Vorstellungen am ehesten traf. Das Hotel liegt in einer wirklich spektakulären Naturlandschaft. Denn hier treffen drei Fjorde aufeinander. Umgeben sind die Gewässer von aufragenden Bergen. Insgesamt eine atemberaubende Kulisse.

Von hier aus fuhren wir auf der E10 bis nach Bjerkvik und dann weiter auf der E6 bis zum Polar Park in der Gemeinde Bardu. Insgesamt dauerte unsere Fahrt etwas mehr als drei Stunden.

Unser Besuch im Park

Wir hatten erneut großes Glück mit dem Wetter und so besuchten wir den Zoo bei bestem Sommerwetter. Das Gelände ist weiträumig und sehr natürlich. Sogar ein Fluss, der Salangselva, fließt durch das Gelände. Überquert wird der Fluss über eine Brücke. Von hier aus gibt es sehr schöne Aussichten auf die umliegenden Landschaften.

Salangselva Polar Park Bardu
Salangselva Polar Park Bardu

Wir sind im Park die einzelnen Gehege abgewandert und konnten fast alle Tiere zu Gesicht bekommen. Beim Bärengehege konnten wir sogar eine Fütterung besichtigen. Sehr beeindruckend waren natürlich auch die Elche, die wir auf ihrem riesigen Gelände beobachten konnten. Obwohl die Gehege sehr groß sind, hatten wir stets recht schnell die Tiere darin gesehen. Nur der Vielfraß war leider nicht zu sehen.

Am Eingang des Geländes befindet sich noch das Gebäude mit dem Besucherzentrum und der Bereich für Aktivitäten. Im Besucherzentrum ist der übliche Shop und Gastronomie.

Fazit

Unser Fazit zum Polar Park Norwegen in Bardu fällt durchweg gut aus. Wir waren etwa zwei Stunden vor Ort und haben die Zeit genossen. Für einen entspannten Zwischenstopp bietet sich der Tierpark wirklich an. Man kann auch deutlich länger vor Ort bleiben und zum Beispiel am Fluss grillen oder an einer geführten Tour teilnehmen.

Adresse und Kontakt
Polar Park
Bonesveien 319
9360 Bardu
Norwegen
Tel.: +47 48 24 00 00
Internet: polarpark.no

Scroll to Top