Norwegen Lofoten Urlaub Foren Lofoten Lofoten Anreise und Route

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #1195
    Micky01
    Teilnehmer

      Hallo zusammen,

      wir wollen Anfang August für 10 Tage auf die Lofoten.
      Wir sind aktuell auf der Suche nach einer passenden Route. Wir würden mit dem Flugzeug anreisen und dann mit einem Mietwagen die Inseln erkunden.

      Was würdet ihr uns raten? Welche Route würdet ihr nehmen, um möglichst die sehenswertesten Landschaften zu sehen? Sind 10 Tage dafür überhaupt genug, oder ist das zu knapp?

      Würde mich über die eine oder andere Antwort freuen.

      #1210
      MarcusR
      Teilnehmer

        Um deine Frage beantworten zu können, wäre es gut zu wissen, an welchem Flughafen ihr ankommt.

        #1212
        Micky01
        Teilnehmer

          Die Frage nach dem Ankunftsflughafen haben wir auch noch nicht geklärt.
          Wir wollen maximal einen Zwischenstopp haben. Demnach entweder Narvik oder Tromsö? Was würdet ihr empfehlen? 

          #1279
          Moderator
          Moderator
            #1218
            ArcticSvenja
            Teilnehmer

              Hallo Micky01,

              für eine 10-tägige Tour auf den Lofoten würde ich definitiv Tromsø als Ankunftsflughafen empfehlen. Von dort aus könnt ihr eine wunderschöne Route südwärts nehmen, beginnend bei den Vesterålen. Achtet darauf, Orte wie Reine und das Nusfjord-Dorf nicht zu verpassen – sie bieten atemberaubende Aussichten und sind sehr fotogen. 10 Tage sind knapp, aber wenn ihr eure Zeit gut plant, könnt ihr sicherlich die Highlights erleben. Tipp: Reserviert den Mietwagen rechtzeitig und plant einige entspannte Tage ein, um wirklich in den Genuss der Landschaft zu kommen!

              #1222
              NordlichtMike
              Teilnehmer

                Hey Micky01, also den Weg von Tromso auf die Lofoten bin ich bereits zweimal gefahren. 
                Tromso selbst ist bereits sehr sehenswert. Da gibt es zahlreiche gute Möglichkeiten für Walsafaris und natürlich Natur pur. Im Winter ist die Gegend auch einer der Hotspots für Nordlichter. 

                Dennoch ist der Weg bis nach Svolvaer nicht zu unterschätzen. Wenn dein Navi für die Strecke von Tromso nach Svolvaer 6 Stunden anzeigt, dann rechne ich eher mit 9 Stunden Fahrzeit. Die Geschwindigkeitsbeschränkungen sind außerordentlich und so kommst du eher langsam vorwärts. Die schönen Aussichten auf dem Weg sind aber mehr als entschädigend. Allerdings musst du die Strecke vermutlich auch wieder bei der Rückreise fahren. Mein

                Rat: Wenn du die Lofoten ausgiebig sehen möchtest, dann versuche lieber über Narvik anzureisen. Da sparst du viele Stunden im Auto.

                #1223
                Marti68
                Teilnehmer

                  Ich stimme NordlichtMike zu, dass Tromsø eine wunderschöne Stadt mit vielen Attraktionen ist, aber bedenkt, dass die Fahrt von Tromsø zu den Lofoten recht lang sein kann. In Narvik angekommen, sind die Lofoten schneller erreichbar, was euch mehr Zeit gibt, diese faszinierende Gegend zu entdecken.

                  Die Lofoten selbst bieten unglaublich viele Aktivitäten von Wandern in der atemberaubenden Natur über das Erkunden kleiner Fischerdörfer bis hin zum Genießen der lokalen Küche. Svolvær, Reine und Henningsvær sind Must-See-Orte mit ihrer idyllischen Atmosphäre und beeindruckenden Landschaft. Ein Ausflug mit dem Boot durch den Raftsund zum Trollfjord gehört zu den Highlights schlechthin auf den Lofoten.

                  In 10 Tagen könnt ihr viel erleben, aber plant eure Route sorgfältig, um Stress zu vermeiden. Lasst euch Zeit, haltet an, wo es euch gefällt, und genießt die einzigartige Schönheit der Lofoten in vollen Zügen. Das Wichtigste ist, die Reise zu genießen und nicht zu versuchen, alles zu sehen.

                  #1226
                  Sarah85
                  Teilnehmer

                    Hallo zusammen,

                    neben Narvik und Tromsø könnt ihr auch Flüge nach Leknes und Bodø in Betracht ziehen. Leknes liegt mitten auf den Lofoten und könnte euch wertvolle Zeit auf den Inseln sparen. Bodø ist eine gute Wahl, wenn ihr eine Fährüberfahrt zu den Lofoten erleben wollt, was an sich schon ein Abenteuer ist. Bedenkt, dass Flüge nach Leknes oft Zwischenlandungen haben könnten, aber die Nähe zu vielen Attraktionen der Lofoten ist unschlagbar. Jede Option hat ihre Vor- und Nachteile, also überlegt, was am besten zu eurem Reiseplan passt!

                    Von wo fliegt Ihr ab?

                    #1229
                    SeaLisa
                    Teilnehmer

                      Ich finde die Idee, nach Leknes oder Bodø zu fliegen, sehr interessant. Beide Optionen bieten einzigartige Vorteile: Leknes liegt direkt auf den Lofoten, was euch Zeit spart. Die Fährfahrt von Bodø aus ist ebenfalls reizvoll und bietet eine wunderbare Sicht auf die Inseln. Unabhängig von eurer Entscheidung: Die Lofoten bieten überall spektakuläre Naturschönheiten!

                      Wir hatten uns übrigens ein Hotel direkt in Svolvaer gebucht und von dort aus Tagesausflüge unternommen. Damit mussten wir zumindest uns keine weiteren Gedanken über die Reiseroute machen.

                      #1233
                      LenaNor
                      Teilnehmer

                        Für eure Lofoten-Reise würde ich vorschlagen, in Bodø oder Leknes zu landen und von dort aus eure Route zu planen. Beginnt im Norden bei Svolvær, das als größte Stadt auf den Lofoten viele Ausflugsmöglichkeiten bietet, wie zum Beispiel eine Bootsfahrt durch den spektakulären Trollfjord. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, die steilen Berge vom Wasser aus zu sehen.

                        Von dort aus könnt Ihr südwärts fahren und Orte wie das malerische Henningsvær und den beeindruckenden Kvalvika Beach erkunden. Sehr empfehlen kann ich euch auch das Wikingermuseum in Borg, wo ihr einen schönen Einblick in die Wikingerkultur bekommt.

                        Besucht unbedingt auch Reine, das für seine dramatische Landschaft bekannt ist. Auch ein Abstecher nach Å, am südlichen Ende der Inselkette, ist lohnenswert. Zehn Tage sind zwar knapp, aber gut geplant, könnt ihr die Highlights der Lofoten erleben.

                        #1260
                        TomC
                        Teilnehmer

                          Eure Tipps klingen super! Ich stimme zu, dass eine Landung in Bodø oder Leknes strategisch klug ist. Ich möchte hinzufügen, dass, wenn ihr nach Svolvær kommt, ein Besuch der nahegelegenen kleinen Inseln wie Skrova lohnt – ein verstecktes Juwel mit atemberaubenden Aussichten und ideal für eine kurze Wanderung.

                          In Henningsvær, einem der charmantesten Fischerdörfer der Lofoten, könnt ihr das authentische Küstenleben erleben. Und ja, das Wikingermuseum in Borg ist ein Muss, um die faszinierende Geschichte der Wikinger hautnah zu erleben. Für die Wanderfreudigen unter euch: Überlegt euch, ob ihr den Reinebringen besteigt – die Aussicht von dort oben ist einfach der Hammer, aber seid vorsichtig, der Weg ist steil.

                          Insgesamt 10 Tage sind knapp, aber mit einem gut durchdachten Plan könnt ihr die Schönheit der Lofoten wirklich genießen. Viel Spaß und sichere Reise!

                          Abenteuerliche Grüße,
                          Tom

                          #1448
                          Micky01
                          Teilnehmer

                            Hallo Ihr Lieben!

                            vielen Dank für eure zahlreichen und hilfreichen Tipps! Ich habe mich letztendlich dafür entschieden, über Tromsø zu fliegen, da die Flugverbindungen am besten gepasst haben und ich denke, dass es auch auf dem Weg zu den Lofoten viel Interessantes zu entdecken gibt.

                            Ich bin wirklich begeistert von der Vielfalt der Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die ihr alle vorgeschlagen habt. Es wird definitiv schwer sein, alles in nur 10 Tagen unterzubringen, aber ich werde mein Bestes tun, um die Highlights zu erleben.

                            Vielen Dank nochmals für eure Unterstützung und ich freue mich schon sehr auf diese aufregende Reise!

                            #1463
                            MarcusR
                            Teilnehmer

                              Es freut mich zu hören, dass du dich für Tromsø als Ausgangspunkt entschieden hast. Die Route habe ich auch bereits unternommen und ich kann dir versichern, dass du auf dem Weg zu den Lofoten viele faszinierende Orte entdecken wirst. Mach auf jeden Fall einen Zwischenstopp im Polar Park. Ich kann dir auch einen Tag in Narvik empfehlen. Die Stadt ist wenig touristisch, aber voller Geschichte und spektakulärer Fjorde.

                              Tromsø selbst ist auch reich an kulturellen und landschaftlichen Schätzen, die es zu erkunden lohnt. Von dort aus könnt ihr eine Route wählen, die euch durch die beeindruckende norwegische Natur führt, bevor ihr die Lofoten erreicht.

                              Viel Spaß bei deiner Reise und genieße die Vielfalt der norwegischen Landschaft!

                              Beste Grüße, MarcusR

                            Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
                            • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
                            Nach oben scrollen